Heizen mit der Klimaanlage gegen hohe Gaspreise

Angesichts steigender Energiepreise stellt sich die Frage nach günstigen Alternativen zum Heizen. Eine Möglichkeit dafür stellt das Heizen mit der Klimaanlage dar. Wie funktioniert das und rentiert es sich auch?

Wie Heizen mit der Klimaanlage funktioniert

Moderne  Split-Klimaanlagen funktionieren mit Wärmepumpen und können daher auch zum Heizen eingesetzt werden, indem der Kühlkreislauf umgekehrt wird, d.h. die Wärme wird dann vom Außen- zum Innengerät umgewälzt. In dieser Einstellung verdampft das Kältemittel im Außengerät der Klimaanlage, nimmt bei der Verflüssigung Wärme aus der Außenluft auf und gibt sie im Innenraum ab. Besonders effizient lässt sich das beispielsweise mit den Aquarea Luft-Wasser-Wärmepumpen von Panasonic für das Kühlen, Heizen und die Warmwasseraufbereitung erreichen. Auch bei geringen Außentemperaturen ist noch Restwärme vorhanden, die genutzt werden kann – moderne Split-Klimaanlagen können bis zu -20 Grad Celsius zum Heizen genutzt werden.

Was spricht gegen, was für das Heizen mit der Klimaanlage?

Eines vorneweg: Als alleiniges Heizsystem ist die Klimaanlage in unseren Breitengraden nicht empfehlenswert, sie kann vor allem in der Übergangszeit im Frühling und Herbst effizient genutzt werden. Von der Position der Innengeräte her ist die Klimaanlage nicht optimal für das Heizen, da warme Luft nach oben steigt und Geräte meist unter der Decke angebracht werden. Der konstante warme Luftstrahl von oben muss auch richtig eingestellt sein, damit er nicht stört. Für die Nutzung einer Klimaanlage zum Heizen muss auf jeden Fall eine gute Dämmung des Gebäudes vorhanden sein, da sonst der Energieverbrauch schnell zu hoch wird. Für den Kauf einer Klimaanlage gibt es insgesamt einiges zu beachten, dazu gehört auch die Frage, wo die Außengeräte befestigt werden können.

Ein eindeutiger Vorteil der Nutzung der Klimaanlage zum Heizen ist, dass man somit die Funktionen mehrerer Geräte in einem genutzt werden, zumindest in der Übergangszeit. Sehr große Einsparungsmöglichkeiten gibt es natürlich, wenn der Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage kommt – dann lohnt sich das Heizen mit der Klimaanlage besonders.

Welche Kosten fallen dabei an?

An erster Stelle stehen natürlich die Anschaffungskosten. Bei unseren Musterpaketen für Split-Klimaanlagen können Sie sehen, dass eine Split-Klimaanlage für ein Zimmer ab 1.890 Euro inkl. MwSt., eine Multi-Split-Klimaanlage für zwei Räume bis je 24m2 ab 4.020 Euro inkl. MwSt. erhältlich ist (inkl. Besichtigung und Installation).

Was die Betriebskosten betrifft, sind diese aufgrund der aktuell steigenden Strompreise schwer zu berechnen. Aktuell kostet eine Kilowattstunde Strom in Österreich zwischen 0,18 € und 0,44 € (Stand: Juli 2022). Unsere Aquarea-Systeme für Heizen, Kühlen und Brauchwasseraufbereitung beginnen bei 3 kW Heizleistung und nur 0,5 bis 0,6 KW Leistungsaufnahme. Die Effizienz dieser Systeme darf nicht übersehen werden, ein 12 kW großes Aquarea-System beispielsweise verfügt über ein COP von 4,67, das heißt, es liefert für jedes kW aufgenommener Leistung eine Wärmeleistung von 4,67 kW. Dies sind 3,67 kW mehr als bei einer Elektroheizung und entspricht einer Ersparnis von 78 %. Das bedeutet, bei unserem Aquarea-System mit 3kW Heizleistung und einem Strompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde entstünden pro Stunde Kosten von 18 Cent. Geht man von einem Heizbetrieb von 10 Stunden pro Tag aus, wären das 1,8 Euro, hochgerechnet auf ein Monat 54 Euro. Die tatsächlichen Kosten sollten aller Voraussicht nach unter der Modellrechnung liegen, da eine Anlage nicht dauerhaft unter Volllast läuft, sondern dank Inverter Technologie die Leistungsaufnahme dynamisch anpasst. Wenn Sie unsicher sind, ob es sich rentieren kann, in Ihrem konkreten Fall eine Klimaanlage zum Heizen zu verwenden, vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin, dann können wir Ihnen individuelle Kostenvoranschläge erstellen und die Möglichkeiten besprechen.


Machen Sie sich Ihr Wohlfühlwetter.

Unsere Wiesmayr Klimatechnik Mitarbeiter beraten Sie gerne vor Ort und arbeiten gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Lösung für die Klimatisierung Ihrer Räumlichkeiten oder Gebäude aus.