Datenschutzerklärung

Nutzung personenbezogener Daten

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Website, Newsletter, Werbung & Marketing und anderen externen Social Media Präsenzen in Bezug auf Verarbeitung, Verantwortlichen auf (Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung – DSGVO).

Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher

Wiesmayr Klimatechnik GesmbH
Franzosenhausweg 49a | A 4030 Linz
Tel.: +43(0)732 / 37 14 00
Fax.: +43(0)732 / 37 08 11
Mail.: datenschutz@wiesmayr.com
www.zwei.at

Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist der Wiesmayr Klimatechnik GesmbH ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare betroffene Person beziehen, wie beispielsweise Name, Anschrift, Telefonnummer, etc.. In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte unserer Datenverarbeitung. Wir verarbeiten Ihre Daten nur zu Zwecken der Vertragserfüllung/Vertragsanbahnung und Vertragsabwicklung oder wenn Sie uns dazu ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben oder wenn ein berechtigtes Interesse besteht und Ihre Interessen nicht dagegensprechen (z.B. IT-Sicherheit, Kundenbindung, Wartung der Website) oder wenn wir nach dem Gesetz dazu berechtigt sind.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die für den einzelnen jeweiligen Verwendungszweck notwendig sind.

  • Stammdaten: Kontaktperson, Firma, Adresse, Kontaktdaten (wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Homepage, Zielgruppenspezifika)
  • Informationen über Art und Inhalt des Vertragsverhältnisses, Kundennummer, Kaufverhalten
  • Zahlungsdaten: Bankverbindung, Zahlungsmodalitäten, Lieferdaten, Belegdaten
  • sonstige personenbezogene Daten: wie Kenn- bzw. Passwörter, Geburtsdatum, Interessen, Fotos,
  • Korrespondenz, Verträge, Bewerbungen,
  • Cookies, Zugriffsdaten, Google-Analytics, Social Plug-Ins

Es besteht keine Verpflichtung, die Daten, um deren Angabe wir Sie bitten, tatsächlich anzugeben. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie jedoch allenfalls nicht alle Funktionen unserer Website bzw. unserer Leistungen nutzen.

Wir speichern Ihre Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung, darüber hinaus nur solange als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen (unternehmen-/und/oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von derzeit 7 Jahren) oder solange Rechtsansprüche aus dem Vertragsverhältnis gegenüber uns oder von uns gelten gemacht werden können. Dies kann aus schadenersatzrechtlichen Gründen für die Dauer von 30 Jahren sein.

Wenn wir Ihre Daten an Dritte zur weiteren Verarbeitung übermitteln, liegen dafür Auftragsverarbeitungsverträge vor. Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der EU/des EWR verarbeitet. Sofern Daten an Dritte außerhalb der EU übertragen werden, stellen wir sicher, dass diese Partnerunternehmen unter dem EU Privacy Shield lizensiert sind. Ihre personenbezogenen Daten werden nur hausintern verwendet und nicht an Dritte verkauft.

Verarbeitungszwecke

Vertragsabwicklung, Kundenbeziehung & Lieferservice

Wenn Sie bei uns Einkäufe tätigen bzw. Verträge mit uns abschließen, benötigen wir für die Vertragsabwicklung ihre personenbezogenen Daten (Rechnung, Lieferschein, Vertrag), die wir zur Vertragserfüllung verarbeiten.

Wir verarbeiten die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten (Stammdaten, Zahlungsdaten, sonstige personenbezogenen Daten, Korrespondenz) zum Zweck Ihres Einkaufs bzw. zum Zwecke der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art 6 Abs. (1) lit b DSGVO (Vertragserfüllung).

Ihre Daten werden bis zur Erfüllung unserer Verpflichtung gespeichert. Darüber hinaus solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen (unternehmen-/und/oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von derzeit 7 Jahren) oder solange Rechtsansprüche aus dem Vertragsverhältnis gegenüber uns oder von uns geltend gemacht werden können. Längstens jedoch werden Daten, sofern Sie zur Geltendmachung oder Abwehr von Schadenersatzansprüchen benötigt werden, für die Dauer von 30 Jahren gespeichert.

Wir bieten unseren Kunden ein Lieferservice und transportieren Ihre gekauften Waren bequem nach Hause. Für diesen Service verarbeiten wir die dafür notwendigen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer und eventuell eine Ansprechperson).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist Art 6 Abs. (1) lit b DSGVO (Vertragserfüllung).

Ihre Daten werden bis zur Erfüllung unserer Verpflichtung gespeichert. Darüber hinaus solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen (unternehmen-/und/oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von derzeit 7 Jahren) oder solange Rechtsansprüche aus dem Vertragsverhältnis gegenüber uns oder von uns geltend gemacht werden können. Längstens jedoch werden Daten, sofern Sie zur Geltendmachung oder Abwehr von Schadenersatzansprüchen benötigt werden, für die Dauer von 30 Jahren gespeichert.

Geschäftsbeziehung mit Lieferanten & Geschäftspartnern

Wenn Sie als Lieferant oder sonstiger Geschäftspartner mit uns in Geschäftsbeziehung stehen, geben Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung eines Geschäftsfalles bekannt.

Wir verarbeiten die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten (insbesondere Ihre Stammdaten wie Firma, Kontaktdaten inkl. E-Mail und Telefon, Ansprechperson, Ihre Bankdaten, etc.) zum Zwecke der Vertragsabwicklung.

Wir verarbeiten auch die sonstigen im Zuge des Geschäftsfalles erstellten Dokumente und bekanntgegebenen personenbezogenen Daten (wie insbesondere die Anzahl und Art der gekauften Waren, Zahlbetrag, Belegdaten, Lieferdatum, Verträge, Daten über die Warenkontrolle, Korrespondenz, etc.).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art 6 Abs. (1) lit b DSGVO (Vertragserfüllung).

Ihre personenbezogenen Daten werden solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen (unternehmen-/und/oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von derzeit 7 Jahren) oder solange Rechtsansprüche aus dem Vertragsverhältnis gegenüber uns oder von uns geltend gemacht werden können. Längstens jedoch werden Daten, sofern Sie zur Geltendmachung oder Abwehr von Schadenersatzansprüchen benötigt werden, für die Dauer von 30 Jahren gespeichert.

Geschäftsbeziehung | allgemeiner Kontakt mit Wiesmayr

Wenn Sie in Kontakt mit uns treten, verarbeiten wir die von Ihnen bekanntgegebenen für den jeweiligen Zweck erforderlichen personenbezogenen Daten, jedenfalls Name, Adresse, Kontaktdaten und Korrespondenz.

Die Datenverarbeitung erfolgt je nach Ansuchen zur notwendigen Vertragserfüllung/Vertragsanbahnung im Sinne des Art Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, aufgrund berechtigter Interessen im Sinne des Art Art 6 Abs 1 lit f DSGVO oder aufgrund rechtlicher Verpflichtung im Sinne des Art Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.

Die Daten werden bis zu Beendigung des Geschäftsfalles und darüberhinaus solange als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder solange Rechtsansprüche aus dem Geschäftsfall gegenüber uns oder von uns geltend gemacht werden können, gespeichert, längstens für die Dauer von 30 Jahren gespeichert.

Wiesmayr Marketingzwecke

Wir nutzen Ihre Daten zudem im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke. Ihre individuellen Bedürfnisse sind uns wichtig und wir versuchen ausschließlich für Sie relevante Informationen zu übermitteln. Dafür verwenden wir Erkenntnisse aus unserer Geschäftsbeziehung (inkl. unserer hausinternen Datenbank ) und der internen Datenanalyse.

Wir analysieren und verarbeiten daher

  • Daten aus der Geschäftsbeziehung mit Kunden zur Selektion von Zielgruppen für Marketingaktivitäten
  • Evaluieren unsere Marketingaktivitäten, um die Effizienz und Relevanz unserer Werbemaßnahmen zu messen und zu bewerten
  • Informationen, die wir beim Website-Besuch erheben, um den Inhalt der Website, unser Produktportfolio weiter zu verbessern und zu entwickeln und Sie über die für Sie interessanten Produkte zu informieren

Ihre Daten werden für die Verarbeitung zu Marketingzwecke anonymisiert. Für die Marketingzwecke verarbeiten wir: Name, Anschrift, Zentrale/Filiale, Gegenstand der Leistung, Nachfrageinteresse, Kaufklassifizierung, historische Marketingdaten.

Ihre Daten werden zur Analyse des Kaufverhaltens erhoben, um Ihnen idealerweise solche Werbeinhalte zu präsentieren, die für Sie interessant sind und um unser Produktangebot zu verbessern. Die Verarbeitung Ihrer anonymisierten Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) Ihnen interessante Produkte zu präsentieren und unser Produktportfolio zu verbessern. Auf keinen Fall entfaltet die Datenverarbeitung für Sie rechtliche Wirkungen oder beeinträchtigt Sie in sonstiger ähnlicher Weise.

Sie können der Analyse oder der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu den genannten Zwecken jederzeit widersprechen.

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, jedenfalls mit der Abmeldung des Newsletters und der Mailzuschriften löschen wir diese Daten.

Bildrechte

Wiesmayr Klimatechnik ist berechntigt die realisierten Projekte zu dokumentieren und zu publizieren (Fokus Referenzdatenbank auf zwei.at). Sie willigen dieser Dokumentation, die auch eine Bildstrecke beinhaltet ein und akzeptieren, dass Sie Bestandteil von Foto- und Videoaufnahmen werden könnten. Davon ausgeschlossen sind Bilder oder Videos, die Sie in diskriminierender Art und Weise darstellen.

Nutzung der Website

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis (etwa über ein Kontaktformular oder eine Kommentarfunktion). Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden in unserem Server für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und Name der angeforderten Datei). Eine Auswertung, mit Ausnahme für statistische Zwecke in anonymisierter Form oder für Sicherheitsmaßnahmen, erfolgt nicht. Nach 180 Tagen werden diese Daten automatisch gelöscht. Mit dem Hosting Anbieter wurde auch ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Bei der direkten Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder auf anderem Wege) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Sofern Sie uns besonders schützenswerte personenbezogene Daten (etwa Gesundheitsdaten) bekannt geben oder solche im Zusammenhang mit der Abwicklung und Durchführung des Vertragsverhältnisses anfallen, werden diese von uns nach den relevanten europäischen und nationalen Rechtsvorschriften verarbeitet (siehe oben Absatz zu „sensiblen Daten“).

Grundsätzlich können auf unserer Website folgende Arten von Daten erhoben werden:

  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
    Meta- & Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Wir verarbeiten diese Daten zu folgenden Zwecken:

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, inklusive der gebotenen Funktionen und Inhalte.
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Reichweitenmessung

Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, (in Folge kurz: „Google“). Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.
Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf dem Privacy Shield Abkommen der Europäischen Union mit den USA. Google ist seit September 2017 unter dem Privacy Shield Framework lizensiert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a) (Einwilligung) und/oder f) (berechtigtes Interesse) der DSGVO.
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert.
Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt.
In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wiesmayr nutzt darüberhinaus die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) von Google. Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für unsere Webseiten auf anderen Websites gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Von „Remarketing“ spricht man, wenn einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden in die Website sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Google Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei Wiesmayr im Rahmen von Google-Analytics mitteilt, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt (pseudonymisiert) und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird (siehe Absatz zum Einsatz von Google Analytics). Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt.

Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden. Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet, d.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder die E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten.

Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert. Google ist unter dem Privacy Shield Programm der Europäischen Union zertifiziert. Zu den von uns eingesetzten Google-Marketing-Services gehört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google Ads“. Im Fall von Google Ads, erhält jeder Ads-Kunde ein anderes „Conversion-Cookie“. Cookies können somit nicht über die Websites von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationendienen dazu, Conversion-Statistiken für uns als Ads-Kunden zu erstellen. So erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wiesmayr erhält aber keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Ferner setzen wir den „Google Tag Manager“ einsetzen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten. Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzrichtlinie von Google ist unter www.google.com/policies/privacy erreichbar.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: www.google.com/ads/preferences.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zu diesem Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf folgenden Button klicken:

Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen.

Newsletter

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen rund um die Themen Architketur-, Bau-, und Immobilienrecht und verwandte Themen.

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei MailChimp gespeicherten Daten protokolliert.

Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist Mailchimp ist seit November 2016 (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active) unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters. Ferner bitten wir Sie ebenfalls optional Ihre Website anzugeben. Diese Informationen nutzen wir nur, um die Inhalte des Newsletters den Interessen unserer Leser anzupassen.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Für die Darstellung von Karten betten wir Straßenkarten des Dienstes “Google Maps”, ebenfalls von Google, auf einigen unserer Seiten ein. Beim Laden dieser Seiten werden auch Informationen an Google Server geschickt. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Auch hier gilt die generelle Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

Auf dieser Website werden außerdem Schriftarten von Google genutzt, sogenannte „Google Fonts“, die über ein Content Delivery Network von Google geladen werden. Dabei werden nur Daten an spezifischen Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com übermittelt, die für den Abruf der genutzen Schriftart nötig sind. Google verbindet diese Daten laut eigener Aussage nicht mit anderen Daten. Mehr Infos dazu gibt es unter: https://developers.google.com/fonts/faq. Es gilt die generelle Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Ihre Rechte

Uns ist die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ein großes Anliegen. Sie haben, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, das Recht:

  • Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben
  • von uns die Berichtigung und Ergänzung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden
  • von uns die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Da-ten einzuschränken
  • einer Datenverarbeitung die aufgrund von Art 6 Abs. 1lit e oder f) DSGVO erfolgt, aus Gründen die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen
  • die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen
  • Datenübertragbarkeit zu verlangen
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen
  • bei der zuständigen Behörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien) Beschwerde zu erheben.

Bitte wenden Sie sich zur Durchsetzung Ihrer Rechte an unsere obenstehende Adresse.

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich bei Fragen zum Schutz Ihrer Daten zur Verfügung.