Jun.
17
2019

Neues Kältemittel R32

Neues Kältemittel R32

Mit der EU-Verordnung NR. 517/2014 versucht die Europäische Union CO2-Emissionen von Kälte- und Klimaanlagen stufenweise abzubauen. Im Zuge dessen wird schrittweise die Verwendung aktuell gängiger Kältemittel wie R410A oder R22 eingeschränkt. Ab 2025 etwa wird das häufig verwendete Kältemittel R410A bei Split-Klimaanlagen mit einer Füllmenge bis 3kg verboten sein. Die Änderungen sind vor allem für Betriebe wichtig, die sich gesetzlichen Vorgaben halten müssen.

Wiesmayr empfiehlt schon jetzt auf das umweltverträglichere Kältemittel R32 umzusteigen, das gegenüber R410A oder R22 ein wesentlich geringeres Treibhauspotenzial (GWP = Global Warming Potential) aufweist. Wir folgen damit auch den Bemühungen des Herstellers Panasonic den Wechsel zum Kältemittel R32 voranzutreiben.

Sicher zu verwenden

R32 ist bereits Hauptbestandteil des Standard-Kältemittels für Klimaanlage R410A, wo es mit dem Mittel R125 gemischt wurde. R 32 ist sicher zu verwenden, da es zu den schwer entflammbaren Kältemittel (Klasse 2L in der Norm ISO 817:2014) gezählt wird. Selbst wenn das gesamte Kältemittel in einem Raum austräte, würde die Konzentration die unteren Zündgrenze (0,306 kg/m³) nicht erreichen. Auch Funken wie sie an Relais von Haushaltsgeräten (Kühlschränken) entstehen können oder eine statische Elektrizität haben nicht genug Energie, um R32 zu entflammen.

Vorteile des neuen Kältemittels

Das neue Kältemittel ist nicht nur gut für Klima und Umwelt, sondern entlastet auch den Geldbeutel. Das Kältemittel R32 schlägt bisherige Kältemittel in fast jeder Hinsicht, R32 Geräte verrauchen weniger Strom, müssen mit geringeren Mengen an Kühlmittel gefüllt werden und haben sowohl im Kühl-, als auch um Heizbetrieb beste Performance Werte.

Auf einen Blick:

  • Geringeres Treibhauspotenzial
  • Kein Ozonabbaupotenzial (ODP-Wert = 0)
  • Geringere Kosten durch eine geringere Kältemittelfüllung
  • Bessere COP- und EER-Werte durch eine höhere Effizienz
  • Senkung der Betriebskosten

Umstellung auf R32

Mit der Umrüstlösung von Panasonic können nicht nur Altanlagen problemlos auf R32 umgerüstet werden, auch bei der Installation eines neuen Systems können vorhandene R410A- bzw. R22-Kältemittelleitungen weiterhin mit dem neuen Hochleistungskältemittel R32 verwendet werden.

Unsere Wiesmayr Klimatechnik Mitarbeiter beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Klimasystem auf das umweltfreundliche Kältemittel R32 umstellen können.
 

Bildnachweis: Daniele Levis Pelusi / Unsplash